Segler-Archiv

Für das Jahr 2020 wird es keinen Archivbeitrag geben.

Wegen der Corona-Pandemie mussten wir leider alle Aktivitäten, sogar unsere monatlichen Treffen im Clubhaus, einstellen. Nur der Wunsch steht: bleibt Gesund!

Ansegeln:

Deshalb wollen wir uns am Jahresrückblick 2019 erfreuen und in schönen Erinnerungen schwelgen: Neben den Monatlichen Treffen in unserem schönen Clubhaus ist die erste Veranstaltung im Jahr das Ansegeln an der Kemnade: Kuchen (selbst gebacken) Kaffee und div. Getränke mit abschließendem Grillen immer ein toller Nachmittag.

Tag des Wassersport

Dann kam der Vatertag, der immer auch als “Tag des Wassersport” gefeiert wird. Die Segelabteilung mit eigenem Stand, wo frisch gebackene Waffeln und Kaffee durch fleißige Helfer angeboten wird und natürlich Werbung für unseren Sport angeboten wird. Ganze 11 Kg Mehl zu feinstem Waffelteig angerührt wurden verbacken und es hat wohl allen geschmeckt.

Tag der offenen Tür der SG Demag

Dann gab es noch den Tag der offenen Tür des Gesamtverein SG-Demag. Bei strahlendem Sonnenschein und gut vorbereitet durch alle drei Abteilungen Rudern, Segeln und Tennis kamen zahlreiche Besucher die auch die div. Sportarten ausprobieren konnten. Dass die kulinarische Seite hierbei nicht zu kurz kam, versteht sich von selbst. Da konnte unser Vereinsvorsitzender und die Abteilungen zufrieden sein. Nicht so schön das Ende dieses erfolgreichen Tages…… Der Himmel verdunkelte sich schnell und ein heftiger Platzregen beendete den bis dahin schönen und erfolgreichen Tag.

40te Vereinsregatta in Heeg NL

Die 40te Regatta der Segelabteilung der SGD war schon fast Routine. Bestens organisiert und pünktlich wurde an der Küchenrampe die feste und flüssige Verpflegung in den Bus übernommen und schnell war auch das Gepäck auf dem Parkplatz neben der Feuerwehr verladen und ab ging die Fahrt nach Holland zum Heeger Meer. Dort wurden die Bugalows bezogen und abschließend unterm Gemeinschaftszelt bei Grill und Flüssigem der Abend abgeschlossen.

Am nächsten Morgen dann Skipperbesprechung und Ausgabe der Regatta-Unterlagen. Klar machen der Boote und treffen an der Startlinie beim Regattaboot. Schon um 11:20 Uhr der erste Start und noch ein zweiter Lauf bis zur Mittagspause. Nachmittags dann noch ein langer Schlag “umme Insel” und mit viel Klönen, Grillen und flüssiger Nahrung wurde der ereignisreiche Tag unterm Gemeinschaftszelt beendet.

Sonntag vormittag dann noch zwei Schläge bei gutem Wind und der Regattaleitung war bekannt, wer der Vereinsmeister 2019 wird. Boote zur Übergabe klar machen, Unterkunft aufräumen und schon kam auch der Bus für die Rückfahrt. Die verlief leiser als die Hinfahrt nach Heeg, waren einige doch sehr geschwächt von den anstrengenden Regattaläufen? Aber Spaß hat es gemacht, unsere 40te Vereinsregatta.

 

Regattafeier 2019

Gut besucht hat auch die Regattafeier ihre Programmpunkte: Zum Start lief eine DIA-Schau und es gab es erst mal ein gutes Essen, von Veronika und Rolf im dekorierten Clubhaus vorbereitet. Danach erfolgt eine tolle Show von Edda  zum Wohle der Vereinskasse. In diesem Jahr mit einem Schnurrrad und viel Spaß, besonders bei sogenannten “runden Zahlen” die immer ein “Küstenwässerchen” ergaben. Nach diesem Programmteil erklang die Schiffsglocke und unser Abteilungsleiter Dietrich ergriff das Wort zur Ehrung der Vereinsmeister: Zunächst aber warme Worte, ein dickes Dankeschön, einen Blumenstrauß und “Flüssiges” für Veronika und Rolf die unsere Treffen im Clubhaus immer hervorragend vorbereiten und unterstützen.

Dann gab es Urkunden, Pokale und Plaketten für die Plazierten: Dritter wurde 2019 die Crew Thorsten Flöck, Rainer Marchewka mit Skipper Dieter Wenke. Zweiter Vereinsmeister die Crew Dennis Schmitter mit Skipperin Carina Schmitter. Vereinsmeister 2019 wurde Skipper Uwe Mankel mit seiner Crew Evelyn Räther und Peter Gehrmann. Alle Teilnehmer bekamen Erinnerungsplaketten und mit viel Klönen endete ein schöner Vereinsabend. Besonders Erwähnenswert ist wohl auch die Verleihung des Fairness-Pokal an Markus Engelhardt von der Ruderabteilung: er hat die Segelabteilung in der Regattaleitung im besonderen Maße unterstützt und geholfen. Herzlichen Dank und Glückwunsch hierzu.